Ursula Kornfeld ist in Ludwigshafen/Rhein geboren und lebt und arbeitet in Berlin.

 

Künstlerische Aus- und  Weiterbildung

2013 - 2018  Masterstudium an der Akademie für Malerei Berlin (AfM Berlin);  2018                                    

Ernennung zur Meisterschülerin von Andreas Amrhein; 2007 - 2013 Unterricht bei der Künstlerin Uliane Borchert, Berlin, 2007, 2008, 2011 u. 2017  Internationale Dresdener Sommerakademie für Bildende Kunst (Klassen Rosa Loy, Malerei; Jutta Bauer, Illustration; Miriam Vlaming, Malerei, Jochen Plogsties, Malerei), 2012 International Summer Academy for Fine Arts and Media Venice (Klassen Wolf Werdigier (AU) u. Andrea Cusumano  (IT, UK); 2009 Sommerakademie Leipzig bei DozentInnen der HGB Leipzig (Hochschule für Grafik und Buchkunst) und der Baumwollspinnerei Leipzig (Katrin Kunert, Nina K. Yurk, Jörg Enert, Judith Ostermeyer u. Henrik Pillwitz) .     

 

Ausstellungen

2018  Arbeiten zu meiner unmittelbaren Nachbarschaft, DGVT, Innsbrucker Str., Berlin; 2018 Studioausstellung "Meine gefühltes Friedenau"; 2018  Öffentliche Präsentation (Vernissage und Vortrag zum Abschluss des Masterstudiums) an der AfM Berlin; 2017 „Objekte der Begierde“ AfM Berlin; 2016/2017 Einzelausstellung „Stadtgeschichten Berlin“, Argoraklinik Berlin; 2016 Öffentliche Präsentation (Vernissage und Vortrag zum Abschluss des Hauptstudiums an der AfM Berlin); 2014, 2015 u. 2016 Student_innenausstellungen der AfM Berlin; 2014 Öffentliche Präsentation (Vernissage und Vortrag zum Abschluss des Grundstudiums); 2007, 2008, 2011 und 2017  Motorenhalle für Moderne Kunst, Dresden; 2012 Gruppenausstellung Palazzo Zenobio, Venedig; 2010  u. 2011 Schüler_innenaus-stellungen im Atelier von Uliane Borchert, Berlin; 2009 Kunstfest V, Galerie Borchert + Schelenz Berlin         



Kataloge/ Beteiligungen

Ursula Kornfeld. Meisterschülerinnenkatalog der Akademie für Malerei Berlin, 2018

Ursula Kornfeld, „Strandgewächse“ u. „Blätter am Strand“.

In: Der Walfisch im Blumenbeet, Bunte Hunde (Hrsg), Berlin 2018

Ursula Kornfeld (Hrsg). Stadtgeschichten Berlin, 2017

Beteiligung an der Aktion von Henrik Schrat „Cadavre exquis“, Berlin u. Dresden 2017